Ortsinformation Schwedt

ALLGEMEINE ANGABEN

BeinameNationalpark-Stadt
PLZ16303
AmtStadt Schwedt/Oder
Ortsteil vonStadt Schwedt/Oder

SCHLÖSSER/BURGEN/HERRENHÄUSER

AnwesenStraßeInformation
SCHLÖSSER
Lustschloss MonplaisirMonplaisir 3ehemaliges Jagdschlösschen, heute leerstehen

MÜHLEN

MühlenStraßeInformation
Stadtmühle SchwedtVierradener Straße 44In den Fabrikräumen der ehemaligen Märkischen Reisstärkefabrik wurde eine Mahlmühle eingerichtet, die noch einige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg in Betrieb war. 1959 diente das Gebäude als HO-Verkaufstelle, Möbellager und später als Sparkasse. Heute gibt es hier neben verschiedenen Wohn- und Geschäftsräumen auch eine Gaststätte.

MUSEEN

MuseenStraßeInformation
Galerie im ErmelerspeicherLindenallee 36
Stadtmuseum Schwedt/OderJüdenstraße 17 Ausstellungen über die slawische Besiedlung, die Schwedter Stadtgeschichte, Schwedter Markgrafen und den Tabakanbau

TOURISTENINFORMATION

TouristeninformationStraße
Nationalparkverwaltung und Naturwacht
Unteres Odertal
Bootsweg 1

VERANSTALTUNGEN

MonatVeranstaltungZeitInformation
07MittsommernachtSommersonnenwendeSeit dem Jahr 2002 erfreuen sich immer zur Sommersonnenwende viele Besucher an der Mittsommernacht in Schwedt. Das Fest bietet viel Unterhaltung für die Besucher. Die Mittsommernacht in Schwedt findet immer zur Sommersonnenwende Ende Juni statt.

BUCHTITEL

BuchtitelAutorVerlag
Ab nach Schwedt! Die Geschichte des DDR-MilitärstrafvollzugesRüdiger WenzkeCh. Links
Mythos SchwedtVandenhoeck & Ruprecht
Schwedt - Lustschloss Monplaisir und das Amtshaus HeinersdorfIris BerndtFreundeskreis Schlösser und Gärten der Mark
Schwedt - Mitten aus'm Schwedter DDR-AlltagAndrea WeilHerkules-Verlag
Schwedt an der OderHans-Jörg WilkeSutton
Schwedt/Oder. Einst und JetztAnke GrodonCULTURCON medien
Stillgestanden - Blick zur Flamme!Torsten DresslerWestkreuz

PERSÖNLICHKEITEN MIT BEZUG ZUM ORT

PersonGeborenGestorbenInformationOrtsbezug
Britta Steffen16.11.1983
in Schwedt/Oder
unbekanntdeutsche SchwimmerinBritta Steffen ist in Schwedt/Oder geboren. Ihre Schwimmkarriere begann sie bei der SSV PCK 90 in Schwedt.
Theodor Hahn19.05.1824
in Ludwigslust
03.03.1883
in Tablat bei St. Gallen
Theodor Hahn war ein deutscher Apotheker und Heilpraktiker.1857 gründete Hahn die „Licht- und Seifenfabrik von Theodor Hahn und Compagnion“ in Schwedt. Bis kurz vor dem Zweiten Weltkrieg betrieb er das Werk. An der Südseite des Gebäudes findet man das Wappen der Familie Hahn: ein stilisiertes Stück Seife – ovales Gebilde – darüber ein rotes Sandsteinrelief mit großem Hahn.