Ortsinformation Werder

ALLGEMEINE ANGABEN

BeinameBlütenstadt
PLZ15848
AmtStadt Werder (Havel)
Ortsteil vonStadt Werder (Havel)

MÜHLEN

MühlenStraßeInformation
Bockwindmühle InselstadtDie ursprüngliche Mühle in Werder aus dem 15. Jh wurde im Jahre 1973 bei einem Brand zerstört. Eine Mühle sollte aber wieder an gleicher Stelle entstehen. Aus diesem Grunde ließ man eine aus dem Sachsen-Anhaltinischen Klossa stammende Blockwindmühle von 1988 bis 1990 auf dem Mühlenberg erbauen. Die Inselmühle Werder mit Türenflügeln ist ein beliebtes Ausflugsziel.

KIRCHEN UND KLOSTERANLAGEN

KircheStraßeInformation
Heilig-Geist-KircheAdolf-Damaschke- Str. 9
Katholische Kirche Maria MeeressternUferstraße 9

HISTORISCHE BAUTEN

GEBÄUDEStraßeInformation
Altes RathausDas Alte Rathaus auf dem Mühlenberg entstand 1879 durch den Umbau einer alten Fachwerkschule.
Geburtshaus Karl HagemeisterKirchstraßeKarl Hagemeister, Sohn eines Obstzüchters und dessen Frau Luise Friederike Puhlmann erblickte am 12. März 1848 in Werder das Licht der Welt. Eine Tafel verweist noch heute auf sein Geburtshaus in der Kirchstraße.
LendelhausMarkt 21Das Lendelhaus ist nach F. W. Lendel benannt, der seit 1916 auf dem Gelände Obstwein, Säfte und Marmeladen produzierte. Erbaut wurde das Wohnhaus 1789 als Stadtpalais für die Petzower Gutsherrschaft Kaehne.

MUSEEN

MuseenStraßeInformation
ObstbaumuseumKirchstraße 6/7Die geschichtlichen und landwirtschaftlichen Besonderheiten des Obstanbaus in der Werder-Havel-Region sind Thema dieses Museums. In der zum Museum gehörenden Bockwindmühle wird die Geschichte der Mühle seit dem 16. Jh. erzählt. Das Museum befindet sich im ehemaligen Stadtgefängnis.
Zweirad- und TechnikmuseumMielestraße 2Auf 530 qm sieht man die Geschichte der Zweiräder von den Anfängen bis heute. Motorräder von 1914 bis 1968 gehören zu unserer Ausstellung wie Fahrräder von den Anfängen bis 1940, alles ergänzt mit viel Zubehör und Dokumentationen, ebenso anschaulich Dinge aus der technischen Stadtgeschichte von Werder.
Dazu gehört die ständige Ausstellung zum Thema "Flugplatz in Werder", gekrönt von einem echten, aus dem Glindower See geborgenen US-amerikanischen Bombermotor aus dem Zweiten Weltkrieg oder der vollfunktionsfähige Stationärmotor von 1903 der Firma Loser aus Werder, der schon zu vielen Gelegenheiten mit seinem einprägsamen Klanggeräusch die Zuschauer begeisterte.
Viele der Ausstellungsstücke sind funktions- und fahrbereit.

TOURISTENINFORMATION

TouristeninformationStraße
Tourist-Information Werder (Havel)
Kirchstraße 6/7

GASTRONOMISCHE EINRICHTUNGEN

RestaurantStraßeInternet
Café EinserAm Markt 1https://cafeeinser.de/
Café MuckerstubeBrandenburger Straße 164
Fischrestaurant ArielleFischerstraße 33www.fischrestaurant-arielle.de
Gasthaus zum ScharfrichterAm Plantagenplatz

VERANSTALTUNGEN

MonatVeranstaltungZeitInformation
05BaumblütenfestSeit weit über 100 Jahren wird in Werder das Baumblütenfest als großes Volksfest begangen. Zu den Höhepunkten zählen heute die Krönung der Baumblütenkönigin, der Festumzug, ein Baumblütenlauf sowie der "Große Werdertag".

BUCHTITEL

BuchtitelAutorVerlag
... ernsthafte Beyträge zur Geschichte der Stadt Werder ...Ferdinand Ludewig Schönemann, Johann Adolph August HaenschLukas Verlag für Kunst- und Geistesgeschichte
Dunkle Havel. KrimalromanTim PieperEmons
Jüdische SchicksaleHartmut RöhnLukas Verlag für Kunst- und Geistesgeschichte
Karl Hagemeister - Von Werder bis LohmeAngelika Fischer, Anja MöllerEdition A.B. Fischer
Werder (Havel). 700 Jahre Ortsgeschichte - Band 2Martin Baldur, Klaus-Peter Meißner, Klaus FrohKnotenpunkt-Verlag
Werder/HavelMartin Baldur, Uwe Friedrichbebra
Zur alten Geschichte von Werder a. d. HavelMarianna Klinski-Wetzel, Peter R. WetzelKlinski-Wetzel

PERSÖNLICHKEITEN MIT BEZUG ZUM ORT

PersonGeborenGestorbenInformationOrtsbezug
Adolf Damaschke24.11.1865
in Berlin
30.07.1935
in Berlin
Pädagoge und ein Führer der Bodenreform in DeutschlandSeit 1907 lebte Damaschke in Werder (Havel) in der Nähe des Bahnhofs in der heutigen „Adolf-Damaschke-Straße“. Er wurde in Werder (Havel) beigesetzt.
Bruno Kramm13.10.1967
in München
unbekannt
in Berlin
deutscher Musiker, Musikproduzent und Politiker Bruno Kramm hat seinen Wohnsitz in Werder (Havel), wo er ein Haus mit Tonstudio besitzt.
Kai Homilius1965
in München
unbekannt
in Berlin
Verleger - Kai Homilius VerlagDer Kai Homilius Verlag hat seinen Sitz in Werder an der Havel.
Wilhelm Wils18.06.1833
in Werder
30.09.1913
in Werder
Obstzüchter1878 gründete der Obstzüchter Wilhelm Wils den Obstbau-Verein Werder, um Anbaumethoden zu verbessern. Dabei kam er auf die Idee, die Berliner zu einem Baumblütenfest einzuladen. Dazu bot sich die Gelegenheit zum Verkauf von Obstwein. Den ersten Festzug gab es 1879.