Ortsinformation Dahlwitz-Hoppegarten

ALLGEMEINE ANGABEN

BeinameRennbahngemeinde
PLZ15366
AmtGemeinde Hoppegarten
Ortsteil vonGemeinde Hoppegarten

SCHLÖSSER/BURGEN/HERRENHÄUSER

AnwesenStraßeInformation
HERRENHÄUSER
Herrenhaus Dahlwitz-HoppegartenErbaut wurde das Schloss 1856 im italienischen Stil. Das sogenannte Schloss gehört zum Typus der Turmvillen, wie sie in Berlin und Brandenburg um die Mitte des 19. Jahrhunderts häufig errichtet wurden. Im Stil des Spätklassizismus erbaut, gibt es hierfür zahlreiche Vorbilder und Parallelen, insbesondere in Potsdam. Schloss Dahlwitz wurde 1855/56 nach Entwürfen des Berliner Architekten Friedrich Hitzig, einem der bedeutendsten Baumeister der Schülergeneration Schinkels, für den damaligen Gutsbesitzer Karl Heinrich von Treskow erbaut. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden der Turm aufgestockt sowie ein Anbau mit einem als Atelier genutzten Saal an der nördlichen Seite angefügt. In der Nachkriegszeit wurden der Fassadenschmuck sowie die Innenausstattung komplett entfernt. Das Schloss liegt in einem ca. 4 Hektar großen Park, den Peter Joseph Lenné bereits ab 1821 gestaltete.

MUSEEN

MuseenStraßeInformation
Heimatstube Dahlwitz-HoppegartenLindenallee 16

PARKANLAGEN

ParkanlagenStraßeInformation
SchlossparkRudolf-Breitscheidstraße 39ca. 4 Hektar großer Park, den Peter Joseph Lenné ab 1821 gestaltete

GASTRONOMISCHE EINRICHTUNGEN

RestaurantStraßeInternet
Hotel HoppegartenKöpenicker Straße 1www.hotelhoppegarten.com

PERSÖNLICHKEITEN MIT BEZUG ZUM ORT

PersonGeborenGestorbenInformationOrtsbezug
Carl Hildebrand von Canstein04.08.1667
in Lindenberg bei Beeskow
19.08.1719
in Berlin
brandenburgischer Hofbeamter und Stifter der Cansteinschen Bibelanstalt, der ältesten Bibelgesellschaft der WeltDer Besitz des Ortes Dahlwitz wechselte im Laufe der Jahrhunderte seit dem Mittelalter häufig. So verkaufte 1716 Carl Hildebrand Freiherr von Canstein Dahlwitz an den Geheimen Rat Freiherr Samuel von Marschall. Nach von Canstein ist heute eine Straße nahe der Dorfkirche im Ort benannt.
Charles Ballantine18.07.1864
in Lindenberg bei Beeskow
25.08.1904
in Berlin
englischer JockeySein Grab befindet sich auf dem Friedhof in Dahlwitz.
Georg Friedrich Heinrich Hitzig08.11.1811
in Berlin
11.10.1881
in Berlin
deutscher Architekt und Schüler von Karl Friedrich SchinkelFriedrich Hitzig hat Schloss Dahlwitz nach seinen Entwürfen in den Jahren 1855/56 für den Gutsbesitzer Carl von Treskow gebaut.
Heinrich von Treskow24.01.1823
in Friedrichsfelde
21.09.1886
in Dahlwitz
Reiter und Pferdezüchter, Erbauer von Schloß Dahlwitz und als Mitbegründer der PferderennbahnHeinrich von Treskow war Gutsherr auf Dahlwitz mit Hoppegarten, Kiekemal und Rahnsdorf:
James Cooter18.03.1880
in Friedrichsfelde
23.04.1945
in Dahlwitz
Jockey und TrainerSein Grab befindet sich auf dem Friedhof in Dahlwitz.
Richard Alexander Waugh21.01.1855
in Friedrichsfelde
17.07.1929
in Dahlwitz
englischer TrainerSein Grab befindet sich auf dem Dahlwitzer Friedhof.
William Deans24.01.1852
in England
03.09.1898
in Lichtenberg
englischer TrainerSein Grab befindet sich auf dem Friedhof in Dahlwitz.