Ortsinformation Biesenthal

ALLGEMEINE ANGABEN

PLZ16359
AmtAmt Biesenthal-Barnim
Ortsteil vonStadt Biesenthal
Ortsalter1258 Bizdal, 1324 Besa, Bies(en)aue, 1608 Bisendall
NamensherkunftNamenübertragung von Beese Kreis Altmarkkreis Salzwedel (Sachsen-Anhalt); Beese liegt an der Biese

SCHLÖSSER/BURGEN/HERRENHÄUSER

AnwesenStraßeInformation
BURGEN
Burgruine BiesenthalWehrmühlenwegHier handelte sich um eine zweiteilige Burganlage, die eine Brücke verband. Auf dem Schlossberg befindet sich noch das Feldsteinfundament eines Kellers mit Eingang vom Burghof aus. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde auf dem Plateau ein Aussichtsturm errichtet.

MÜHLEN

MühlenStraßeInformation
WehrmühleWehrmühlenweg 8Die Wehrmühle in Biesenthal gehört zu den ältesten ihrer Art in Brandenburg. Sie wurde in der Zeit der Askanier erbaut. Zur Zeit der Burgherren auf dem Schlossberg in Biesenthal diente die Wehrmühle als Schutzschild für die Burganlagen. Der Name bezieht sich auf ein Landwehr. Drohte Gefahr, so wurde das Wasser der Finow so lange gestaut, bis das Umfeld der Burg unter Wasser gesetzt war. Im Trockenen blieb dann nur die Burg auf dem Schlossberg. 1974 wurde der Mühlbetrieb eingestellt. Die Mühle bestand aus einer Getreidemühle mit 2 Mahlgängen, 2 Walzenstühlen, Plansichter, Reinigung, Mischer, Elevatoren und einer Francis-Turbine. Am 23. August 2002 brannte die Mühle ab.

KIRCHEN UND KLOSTERANLAGEN

KircheStraßeInformation
Evangelische StadtkircheKirchgasse
Katholische Kirche St. MarienBahnhofstraße 162
Neuapostolische KircheSteinstraße 13

TÜRME UND AUSSICHTSPUNKTE

Turm/AussichtspunktStraßeInformation
Kaiser-Friedrich-TurmSchlossberg
Wasserturm BiesenthalSydower Feld 4

HISTORISCHE BAUTEN

GEBÄUDEStraßeInformation
Altes RathausAm Markt 1ein 1762 - 1768 erbautes Fachwerkgebäude
Altes Schul- und RektorhausSchulstraße 23aus dem Jahre 1812
Ältestes HausSchulstraße 10Fachwerkhaus mit Schilfrohrdach und der Inschrift „Si Deus pro nobis quis contra nos MDCCVII.“

MUSEEN

MuseenStraßeInformation
HeimatmuseumAm Markt 1Für alle heimatkundlich Interessierten ist ein Besuch in der Biesenthaler Heimatstube empfehlenswert. In liebevoller Freizeittätigkeit hat hier der Heimatverein eine historisch interessante Sammlung zusammengetragen.
Historische Telefonzentrale BiesenthalBahnhofstraße 9 (Hof der Grundschule)Gezeigt wird eine voll funktionstüchtige Telefonzentrale von 1967. Der Besucher erhält Informationen zur Entwicklung der Fernmeldetechnik in Biesenthal.

TOURISTENINFORMATION

TouristeninformationStraße
Tourist-Information Biesenthal
Tourismusverein Naturpark Barnim e. V.
Berliner Straße 1

GASTRONOMISCHE EINRICHTUNGEN

RestaurantStraßeInternet
Café SchlossbergBreite Straße 10
Christianes BierstübchenAm Alten Markt 2
Restaurant und Pension Am Alten MarktAugust-Bebel-Straße 29
Restaurant und Pension WukenseeAkazienallee 5www.hotelpension-am-wukensee.de
Zur alten EicheAugust-Bebel-Straße 5

BUCHTITEL

BuchtitelAutorVerlag
Fachwerksanierung am Beispiel des alten Rathauses BiesenthalAlexander FaensenGrin Verlag

PERSÖNLICHKEITEN MIT BEZUG ZUM ORT

PersonGeborenGestorbenInformationOrtsbezug
Ferdinand Dinse17.01.1811
in Biesenthal
28.12.1889Ferdinand Dinse war ein deutscher Orgelbauer.Sein Geburtsort war Biesenthal.